Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fleischer-Innung Münster

Folgen Sie dem F-Zeichen, es ist seit mehr als vier Jahrzenten DAS Symbol für Qualität und Frische aus dem Fleischer-Fachgeschäft wegweisend für Frische und guten Service aus Meisterhand, denn nur Innungsfachbetriebe dürfen dieses Zeichen führen.

 

Mitgliedsbetriebe der Fleischer-Innung Münster finden Sie unter LokalesHandwerk.de

 

Sie haben sich freiwillig in ihrer fachlichen Organisation des Handwerks, in Fleischer-Innung Münster, zusammengeschlossen. Sie ist eine von 36 Innungen, welche ihre hauptamtliche Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft Münster übertragen haben. Das oberste ehrenamtliche Amt und den Vorsitz einer Innung hat der oder die Obermeister*in, die Vertretung übernimmt der*die stellvertretende Obermeister*in. Eine weitere wichtige Funktion in der Innung bekleidet der*die Lehrlingswart*in als Bindeglied zwischen den Auszubildenden und den Ausbildungsbetrieben.

 

Gemeinsam kümmert sich der Vorstand um die Interessen der Innung

 

Obermeister

Peter Schmidt

Fleischerei Schröder
Inh. Peter Schmidt
Inselbogen 1 | 48151 Münster
Telefon: 0251 972500

Obermeister Peter Schmidt

 

Stellvertretender Obermeister

Rainer Eschrich

Fleischerei Edgar Eschrich
Inh. Rainer Eschrich
Melchersstr. 75 | 48149 Münster

Telefon: 0251 22173

Stellvertretender Obermeister Rainer Eschrich

 

Lehrlingswart

Alfons Meyer

Fleischerei Alfons Meyer
Sprakeler Str. 51 | 48149 Münster
Telefon: 0251 216694

Lehrlingswart Alfons Meyer

 

Die Fachbetriebe der Fleischer-Innung Münster haben sich in ihrer über 600-jährigen Tradition zum modernen Dienstleister „um die Ecke“ entwickelt. Neben dem Produzieren von Fleisch- und Wurstwaren haben die Fleischerfachgeschäfte längst neue Geschäftsfelder erschlossen und bieten einen kulinarischen Rundumservice. Genießen Sie gute Beratung und freundliches Personal im Fleischereifachgeschäft und lassen sich von A-Z verwöhnen, egal, ob es die „Scheibe“ Wurst für die Kleinen oder das Büfett für 100 Personen ist – vertrauen Sie dem Innungsfachbetrieb.

 

 

Ausbildung

Fleischer*innen schlachten Tiere und verarbeiten deren Fleisch zu Fleisch- und Wurstwaren, Feinkosterzeugnissen, Konserven und Gerichten weiter. Sie arbeiten aber auch in Betrieben des Fleischerhandwerks und der Fleisch- und Wurstwarenindustrie, in Fleischerfach- und Einzelhandelsgeschäften, in Fleischgroßmärkten, in Schlacht- und Fleischzerlegebetrieben, zum Teil auch in der Gastronomie.

 

Fachverkäufer*innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei verkaufen Fleisch- und Wurstwaren. Sie bedienen und beraten ihre Kunden, präsentieren ihre Waren und halten den Verkaufsraum sauber. Sie sind vorwiegend in Fleischereien und Einzelhandelsgeschäften tätig. Manche sind auch in der Gastronomie beschäftigt: bei Catering-Unternehmen oder in der Hotellerie, dort vor allem im Verpflegungsbereich. Sie halten sich überwiegend in Verkaufsräumen auf, haben aber auch in Lagerräumen und Kühlräumen zu tun. Bestellungen und Telefonate erledigen sie vom Büro aus. Manchmal arbeiten sie auch an Verkaufsständen im Freien. Ist an eine Fleischerei ein Imbiss mit einer kleinen Küche angeschlossen, bereiten Fachverkäufer*innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei dort z.B. kleine Gerichte zu.


Diese beiden bundesweit geregelten Ausbildungen dauern 3 Jahre und werden im Handwerk angeboten. Neben der Ausbildung in den Betrieben vergrößern angehende Auszubildende der Fleischer-Innung ihre Fachkompetenz in der Berufsschule sowie in überbetrieblichen Lehrgängen zur Vertiefung der praktischen Fertigkeiten.

 

 

Ihre Ansprechpersonen in der Innungsgeschäftsstelle:

 

Jan-Hendrik Schade

Geschäftsführer

0251 52008-11

0251 52008-6211

Gabi Denecke

Innungsbetreuung

0251 52008-57

0251 52008-6257

Manfred Reicks

Ausbildung

0251 52008-22

0251 52008-6222

 

Netzwerke