Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein Jahr ohne feierliche Lossprechung

Nach dreijähriger Ausbildungszeit legten 14 junge Frauen und Männer nun erfolgreich ihre Gesellenprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Innung für Orthopädie-Technik für den Regierungsbezirk Münster ab.  

 

Stolz nahmen sie aus den Händen von Obermeisterin Adelheid Micke ihre Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse entgegen. „Es ist eine ganz besondere Freude auf derart gute und engagierte Gesellen und Gesellinnen zu blicken, gerade nach dieser besonderen Ausbildungszeit. Daher ist es ganz besonders schade, dass eine Lossprechung in wieder nicht im festlichen Rahmen stattfinden kann“, betonte Micke. Sehr gute Leistungen zeigte Johanna Schnieder (Sanitätshaus Beermann GmbH, Borken) und wurde damit Prüfungsbeste.

 

Während der Übergabe der Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe sprach die Obermeisterin unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen die Auszubildenden offiziell von ihren Pflichten los. Auch Daniel Schulze Frenking, Berufsschullehrer, und Henning Beermann, Prüfungsausschussvorsitzender, gratulierten persönlich.

 

Johanna Schnieders erhielt als besondere Anerkennung der Innung für ihre Leistung fachspezifische Buchpreise, einen Gutschein sowie eine Urkunde.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 12. Juli 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Bereit für Neues?
Dachdecker-Innung Münster hat gewählt - Silberne Ehrennadel für Helmut Schulze
Helmut Schulze, langjähriges Vorstandsmitglied der Dachdecker-Innung Münster, erhielt im Rahmen ...

Netzwerke